Police shot a completly naked man, because they thought he looked like a van packed with explosives.

9. Mai 2009

Das der deutsche Humor – falls es denn welchen geben sollte – im Fernsehen so ziemlich tot ist, ist allgemein bekannt. Das dieses Problem nicht nur im Fernsehen existiert ebenso. Ich will mich garnicht über die Massen von untalentierten Komikern und Sendungen in denen diese ihre absehbaren Pointen präsentieren dürfen auskotzen. Das haben schon genug andere vor mit getan und ich finde es gibt nicht soviel darüber zu sagen. Außer vielleicht „ab- oder umschalten“. Potential gibt es sicherlich einiges und das Internet hilft die Perlen zu finden, aber der Mut der Sender sich an neuen, gewagten und wirklich lustigen Formaten zu probieren fehlt doch deutlich. Entweder gibts einen Abklatsch eines bewährten Konzepts, oder die ollen Witze und Zoten von früher werden noch einmal aufgewärmt und wiedergekäut.

Das ganze scheint ja kommerziell sehr erfolgreich zu sein, betrachtet man mal, wer mit welcher Art von Witzen was für Hallen bzw. Stadien füllt. Solange der Gaul noch läuft soll man ihn reiten. Alles klar.

Das es besser geht zeigen wieder einmal die Herren von der Insel. Nicht nur scheint die BBC mit dezent weniger Geld als die ARD sehr viel leichter aufwendiges, hochwertiges Fernsehen und Radio produzieren zu können, nein, sie schafft es auch noch talentierten Komikern und Schreibern eine Plattform zu bieten, auf der diese ihre Kreativität und ihren Tatendrang vollständig ausleben können.Und dabei sind es meist die kleinen Dinge, die so unglaublich effektiv sind. Keine große Idee, schlichtes, einfaches Konzept, lässt sich schnell und günstig drehen und schneiden und überhaupt. Wirkt.

Was passiert, wenn man die „Rückblick“ Sendungen einfach in die Zukunft verlegt und über die Ereignisse berichtet, die uns aktuell beschäftigen zeigt „Time Trumpet“ sehr gelungen. Das ganze ist schon etwas älter (soweit ich weiß lief es 2006 bei BBC), ich hoffe mal nicht, dass ich hier jetzt einer von drölfzigtausend Leuten bin die darüber berichten und womöglich der letzte der auf den Zug aufspringt. Selbst wenn: Geschenkt. Die Sendung hat es definitiv verdient. Mein persönlicher Favourit ist die vierte Folge der ersten Staffel, wo unter anderem das Ende des Krieg gegen den Terror und die Zukunft von Guantanamo thematisiert wird. Allein die Diskussion um Final Destination im dritten Teil…

Angucken – sofort!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: