Wenn die Lösung das Problem ist

11. Mai 2009

Ich habe mir grad als Prokrastinationsmaßnahme einen Vortrag von Paul Watzlawick von 1987 unter dem Titel „Wenn die Lösung das Problem ist“ angesehen und bin total aus dem Häuschen. Nicht nur Paul Watzlawick selbst, mit seiner trockenen und ruhigen Art, sowie seinem feinen Humor und dem österreichischem (?!) Schmäh machen die Sendung absolut sehenswert, auch das Thema regt zum nachdenken an und beschäftigt einen weit länger als nur über die 45 Minuten Laufzeit.

Dieses Video empfehle ich wirklich jedem, der diesen Blog liest. Nicht das ich das bei den anderen Videos nicht auch tue, allerdings kann da mal gelegentlich eine Sprachbarriere auftauchen, oder sich der ein oder andere vor den Kopf gestoßen fühlen. Gut, das ist hier wohl auch nicht unbedingt anders, arbeitet Watzlawick doch den ein oder anderen Irrglauben ab, aber wie er das macht. Einmalig. Wissenschaftlich, leicht verständlich an manchen Stellen schon fast kabarettistisch. Kurzum es macht einfach Spaß zu gucken und zu verstehen. Solltet ihr irgendwann mal eine dreiviertel Stunde nichts besseres zu tun haben und noch einiges über euch selbst lernen wollen: Bittesehr!

Erinnert mich daran, dieses Video zu gucken, falls ich mich irgendwann einmal in Selbstmitleid und Depressionen steigern sollte. Ansonsten werd ich mit dem Scheiß wohl erstmal nichts mehr zu tun haben. Ich bin geheilt!😉

Mit besten Dank an den Freiherrn von und zu Stein – Stein für die Empfehlung!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: