Die Tagesschau, verschollene Flugzeuge der Air France und ARD Berichterstattung 2009

6. Juni 2009

Boah, was für ein Titel.. Grundsätzlich immer das schwierigste, der Titel. Muss ja packen, zum Lesen auffordern/anregen und mitreissen – ohne reißerisch zu sein. Und obendrein sollte er noch etwas Sinn machen und auf den Inhalt des Textes verweisen. Zu dem wir jetzt kommen wollen. Aaalso:

Montag im Laufe des Tages verschwindet eine Oceanic Maschine mit der Flugnummer 815 Air France Maschine mit der Flugnummer 447 irgendwo über dem Atlantik. Absturzort und Ursache sind nicht bekannt, ebenso wenig gibt es Spuren oder Hinweise auf den Verbleib des Flugzeugs. Schlimme Sache das. Die wenigen Fakten, die bekannt waren (Flugzeug verschwunden, gab wohl ein Gewitter, aber über die Absturzursache lässt sich gar nichts, überhaut nichts sagen!) hielten die ARD nicht davon ab einen Brennpunkt nach der Tagesschau zu bringen.

Ich persönlich finde den ARD Brennpuntk recht gut, wobei ich in den letzten Jahren immer wieder irgendwelche Brennpunkte zu sehen kriege, bei denen ich nicht weiß warum dieses Thema jetzt unbedingt Brennpunktrelevant ist. Aber wenn die ARD das so meint, ja bitte.. Nur zu.

So wurde also die ersten paar Minuten der Tagesschau über die vermisste Maschine berichtet, die wenigen bekannten Fakten aufgezählt, über die Ursache des Absturzes, bzw. des verschwinden der Maschine spekuliert und auf den Brennpunkt verwiesen. Im Brennpunkt wurden noch einmal alle wenigen Fakten aufgezählt, ein wenig spekuliert was denn genau passiert sein könnte und schon durfte der Paris Korrespondent ein paar Worte in die Kamera richten um uns zu erzählen, wie die Stimmung am Pariser Flughafen war, wo die Angehörigen, Verwandten, Bekannten auf die Ankunft der Maschine warteten.

Wie man sich vorstellen kann, war die nicht so prickelnd und viel zu erzählen gab es auch nicht, denn die Angehörigen wurden (zum Glück) gut abgeschirmt und außer ein paar bereits bekannten Fakten und den wenigen Spekulationen über einen Blitzeinschlag und ein Gewitter und natürlich schönen Aufnahmen von Anzeigetafeln und dem Pariser Flughafen wurde nichts gesagt. Was die Brennpunkt Macher nicht davon abhielt erstmal nach Brasilien zu schalten und den dortigen Korrespondenten über die Situation auszufragen. Das Ergbenis: Aufnahmen vom Flughafen und Anzeigetafeln, schlechte Bildqualität im Live Interview, ein paar Worte zu den allgemein bekannten Fakten (Flugzeug vermisst, ggf. Gewitter, sonst nichts genaueres), ein paar Spekulationen über die Gründe und Ursachen und was genau eigentlich passiert sein könnte und noch ein kleines Interview mit einem Mann, der eigentlich in der Maschine hätte sollen sein, es aber wegen einer Krankheit seiner Tochter nicht war. Glück gehabt. Zurück nach Hamburg.

Der Erkenntnisgewinn war nach der Hälfte des Brennpunkts gleich null. Irgendwann durfte noch ein französicher Pilot der Luftwaffe berichten, dass sie eng mit Brasilien zusammen arbeiten werden und mit ihren Flugzeugen demnächst das fragliche Gebiet abfliegen werden. Sehr interessant und vor allem verdammt gut zu wissen, dass nach der Maschine gesucht wird. Aber eigentlich war nichts von dem was gesagt wurde, nicht schon so bereits in der Tagesschau selbst gesagt worden. Aber die Tagesschau/ARD hatte noch ein As im Ärmel. Den Sprecher der deutschen Pilotenvereinigung Cockpit. Und zum ersten mal ließ sich in der Sendung ein kleiner Funken Hoffnung blicken, nicht in Bezug auf die Maschine, aber auf soliden Journalismus.

Der Sprecher von Cockpit durfte, schön vor irgendeinem Flughafen drapiert, seinen Senf zum Geschehen dazu geben und tat genau das richtige: Bestätigte die Fakten und warnte vor Spekualtionen über die Gründe und Ursachen, bzw. sogar davor übereilig irgendwelche Schlüsse zu ziehen, solange man nichts genaueres über die Absturzursache und die Absturzstelle wisse und man eh erst genaueres sagen könne, sobald der Flugschreiber gefunden sei. Zurück nach Hamburg, kurzes wiederholen der bekannten Fakten, plus die Spekulationen über den womöglichen Hergang der Ereignisse und zack – Brennpunkt vorbei. Endlich.

Mittwochabend sitze ich wieder vor dem Fernseher und schaue die Tagesthemen. Im Laufe der Sendung wird wieder kurz über Air France Flug 447 geredet, es gibt die Nachricht über Trümmerteile, die mehrere hundert Kilometer von der vermuteten Absturzstelle gefunden wurden und sonst nichts neues über das Ereignis zu berichten. Nach eine paar weiteren belanglosen Meldungen über Opel, GM, Wahlkampf (all das was halt grad so ansteht) wird die Nachricht eingeschoben, es wurden Trümmerteile entdeckt, die aus der verschwundenen Maschine stammen würden und man schaltete zum Brasilienkorrespondent in Rio oder sonstwo. Die Schalte bestand im wesentlichen aus 20Sekunden Livemoderation und beinhaltet folgende Informationen (frei ausm Kopf raus zitiert):

„Ja genau, vor wenigen Sekunden wurde bestätigt, dass Trümmerteile der Maschine gefunden wurden und damit zurück nach Hamburg.“

WAS?!

Die Tagesthemen werden also unterbrochen um eine Eilmeldung einzuschieben, die von einer Liveschalte gekrönt wird, die diese Eilmeldung mit den Worten der Eilmeldung bestätigt?! Anschließend dann direkt kommentarlos weiter zu den Nachrichten.

Yoo Dawg, we heard you like watching news, so we put some news inside the news, so you can watch the news while watching the news and get some news about news you just heard.

Könnte mir bitte jemand erklären was das soll? Ist das jetzt das Sommerloch, oder hat die ARD Angst, dass die Leute bei solchen reißerischen Themen lieber auf RTL, oder gar die RTL II „News“ umschalten, weils packender ist und mehr es Aktion gibt?

Ich verstehe ja, das ein solches Ereignis schlimm ist und es bringt ziemlich viel Leid über die Angehörigen der Passigiere und Crewmitglieder der vermissten Maschine, aber: Muss man das auf diese Weise verdeutlichen? Muss man sensationsgeil wie 15 Bildreporter ein Thema ausschlachten ohne auch nur die geringste Ahnung zu haben was überhaupt passiert ist? Muss man Brennpunkte und Liveschaltungen machen, ohne Hintergrundwissen und irgendwelche Erkenntnisgewinne? Leute befragen, die zu dem Thema nicht mehr äußern können, als das sie davon gehört haben?

Ich jedenfalls hab die ARD mal als seriöse Nachrichtenquelle kennengelernt und der Brennpunkt war für mich mal etwas, dass es nur an ganz schlimmen und oder wichtigen Ereignissen des Weltgeschehens gab. Aber vielleicht täusche ich mich..

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: